02/2016

MarsupilamiGelesen:
Saga Vol 4 & 5 von Brian K. Vaughan & Fiona Staples. Reread, bevor Vol. 6 erschienen ist. Ich liebe die Reihe immernoch sehr ♥
Saga Vol. 6 von Brian K. Vaughan & Fiona Staples. Finally ♥ Natürlich schon gelesen und jetzt heißt es wieder monatelang auf Vol. 7 warten D:
Das letzte Rennen von Marjana Gaponenko. Das eBook habe ich in der täglichen Fahrt in der S-Bahn angefangen – leider zu spät, die Ausleihfrist ist abgelaufen, bevor ich es zu Ende lesen konnte…(und schon wächst mein Stapel angefangener Bücher weiter D:)
Ein Frühling in Tschernobyl von Emmanuel Lepage. Interessante Geschichte über einen Künstler, der ein paar Tage nach Tschernobyl (bzw. in die Gegend reist) um aktuelle Bilder zu zeichnen. Leider fand ich es manchmal schwierig dem Bildverlauf zu folgen, da die Panels über zwei großflächige Seiten verteilt waren…

Gehört:
Wir haben Raketen geangelt von Karen Köhler, gelesen mit Sandra Hüller. Anfang tat ich mich etwas schwer, aber die Geschichten am Ende (besonders „Familienportraits“, „Wild ist scheu“ und „Findling“) gefielen mir sehr.
Nur drei Worte von Becky Albertalli, gelesen von Paul Grote, Julian Greis und Cedric von Borries. Vielleicht habe ich zu viel erwartet? Einerseits wird viel wichtiges in der Geschichte angesprochen, andererseits fand ich es zu kurz und vielleicht gehöre ich einfach nicht mehr zur Zielgruppe? Hm.
Die Känguru-Offenbarung von Marc-Uwe Kling. Reread, und das Känguru ist immernoch sehr großartig (auch wenn mir jetzt beim reread aufgefallen ist, dass ich die ersten beiden Hörbücher etwas mehr mag…)

Gesehen:
Battle Creek. Auf Empfehlung des Mannes. Allerdings scheinen wir serientechnisch nicht so auf der gleichen Seite zu stehen (bis auf ein paar Ausnahmen like Agent Carter ♥).
Fear the walking dead. 3 Folgen gesehen, noch 3 Folgen zu sehen. Bisher ganz nett und spannend.

Gespielt:
/

Getan:
♦ Blumen gegossen.
♦ Pizza bestellt.
♦ Gearbeitet.

Geklickt:
#bodypositivebut (CN leider viel -phobia, statt -hate)
#whiteprivilegemeans
Danone kauft Whitewave Foods (u.a. Alpro & Provamel) Und damit werde ich von den Produkten zukünftig wohl nichts mehr kaufen =_=

Possibly Related Posts:


Halbjahresfavoriten

Schon seltsam, wie die Zeit rast. 2016 ist zur Hälfte wieder um, Dienstag ist bereits der erste Todestag meines Onkels und bis zum Dezember ist es damit auch nicht mehr weit… Also, Zeit, sich lieber mit schönen Dingen zu beschäftigen. Wie mit den Dingen, die mir im ersten Halbjahr 2016 viel Freude bereitet haben. Zu manchen davon _plane_ ich noch einen eigenen Beitrag, von daher hier nur die tatsächliche Liste. (ausgenommen sind allerdings rereads und die gesamte Leseliste gibt es natürlich wie immer bei goodreads)

 

Bücher:

  • Catherynne M. Valente – The Girl who raced Fairyland all the way home *****
  • Joseph Fink & Jeffrey Cranor – Welcome to Night Vale *****
  • Mercedes Lauenstein – Nachts ****,5

Gedichte:

  • Rupi Kaur – Milk & Honey

Hörspiele:

  • Helgard Haug und Daniel Wetzel – Qualitätskontrolle oder warum ich die Räuspertaste nicht drücken werde *****
  • Michael Ende – Die unendliche Geschichte *****

Comics:

  • Daniela Schreiter – Schattenspringer: Wie es ist, anders zu sein & Per Anhalter durch die Pubertät *****
  • Sarah Andersen – Adulthood is a myth *****
  • Aisha Franz – Shit is real & Alien *****
  • Kelly Sue DeConnick – Bitch Planet Vol. 1: Extraordinary Machine ****,5

Serien:

  • How to get away with murder (Staffel 1) *****
  • Veronica Mars (Staffel 1) ****,5
  • Her Story ****,5
  • Grey’s Anatomy (Staffel 11) ****,5
  • Firefly (Staffel 1) *****

Filme:

  • Das Mädchen Wadjda ****,5
  • Mockingjay 3,2 ****,5

Podcasts:

Possibly Related Posts:


01/2016

Gelesen:
beendet: Tinder von Sally Gardner. Beruht auf dem Märchen „Das Feuerzeug“ von Hans Christian Andersen, das mir bisher unbekannt war. Tolle Bilder und eine schöne, märchenhaft-gruselige Geschichte. 4/5
beendet: Q-R-T: Der neue Nachbar von Ferdinand Lutz. Sehr lustige und süße Geschichte, über einen Außerirdischen, der aussieht wie ein kleiner Jungen und der die Menschen studieren will. 4/5
angefangen: Mädchen für alles von Charlotte Roche Ja, Vorsicht. Ich mag Roche und ich habe keine Ahnung, worum es geht und keine Rezensionen gelesen (Wozu auch? Menschen finden es ja schließlich generell furchtbar, egal was sie schreibt ;)), aber die ersten Seiten lesen sich schon ziemlich böse (und durchaus unterhaltsam).
angefangen: Vegan! Vegane Lebensweise für alle von Marc Pierschel. Gestern Abend erst angefangen, interessant, wenn auch bisher noch nicht viel Neues für mich (was ich aber auch nicht erwartet habe.)
angefangen: Aya (Bd. 1-3) von Marguerite Abouet & Clément Oubrerie Graphic Novel, über drei junge Frauen, die in der Elfenbeinküste spielt. Mit dem ersten Band (von drei, die in der Ausgabe sind), bin ich fast durch und bisher gefällt’s mir gut.

Gehört:
weitergehört: Anja Dollinger: Zamonien. Entdeckungsreise durch einen phantastischen Kontinent. Von A wie Anagrom Ataf bis Z wie Zamomin Andreas Fröhlich liest natürlich super und mir war nach Zamonien und da ich das noch nicht kenne…aber was neues gibt es hier nicht zu entdecken. Das ganze Zamonienwissen auf einem Haufen und das hat zwar durchaus seinen Reiz…aber ein neuer Zamonienroman wäre mir dennoch viel lieber 🙁

Gesehen:
Doctor Who. Staffel 2 Ich bin ja immernoch etwas sehr traurig und sauer >:( Mal schauen, wann ich mir Staffel 3 ausleihen kann…

Gespielt:
Neko Atsume Mittlerweile hat es wieder geschneit. Schnee und Katzen = beste Kombination.

Getan:Käsesauce aus "The Vegan Zombie"
♦ Durch Schnee gelaufen <333
♦ mich vom Urlaub verabschiedet und seelisch wieder in Berlin angekommen. (Ich wohne gerne hier, allerdings ist es doch immer wieder eine Umgewöhnung, plötzlich wieder alleine zu sein, nach so vielen Tagen mit Familie und Freund.)
♦ Zeugnis bekommen
♦ meinen neuen Arbeitsplatz für die nächsten Wochen von außen angesehen
♦ gelernt
♦ Gericht Nr. 1 für #52Rezepte auf instagram gekocht: Nudeln mit Käsesauce aus „The Vegan Zombie: Koche & Überlebe!“ von Chris Cooney & Jon Tedd. Und Rezept Nr. 2 habe ich auch bereits herausgesucht!

Vorschau:
♦ Ab morgen Praktikum Nr. 1. Ich bin total gespannt, aufgeregt und panisch zugleich D:

Possibly Related Posts:


Best of 2015: Schönste Abenteuer

München

Schloss Nymphenburg

Geplant hatte ich zwar eh eine Woche in München bei meiner ältesten Schwester zu verbringen, aber dadurch, dass sich dann eine Cousine, die ebenfalls dort wohnt, dazu entschloss zu heiraten, hatte das doppelt gepasst. Ende April/ Anfang Mai habe ich also ein paar schöne Tage in München verbracht und zusammen mit meiner Schwester viele Sehenswürdigkeiten, wie das Schloss Nymphenburg, den Englischen Garten, Menschen beim Surfen, etc. angesehen. Nur schade, dass das Wetter nicht so wollte.

Kasseler Museumsnacht

Wasserspiele
Ganz spontan entschieden, weil ich zu der Zeit Urlaub hatte und in Kassel war. War aber super, besonders, da ein Tag vorher die GrimmWelt eröffnet hatte und wir natürlich zuerst dorthin sind. Lohnt sich aber, ich hatte meinen Spaß (und Kopfschmerzen, da ich mir meinen Kopf am/ im Froschkönigbrunnen gestoßen hatte). Außerdem waren wir, u.a. zum ersten Mal in der Löwenburg und zum Schluss natürlich beim Herkules zu den beleuchteten Wasserspielen <3

Festival of Lights

Festival of Lights
Wie auch 2014 bin ich an zwei Abenden im Oktober durch Berlin gelaufen um mir die beleuchteten Gebäude anzusehen. Mein Highlight war auch wie im Jahr zuvor die beleuchten Wasserpiele. Wobei ich die mit Planeten, etc. angestrahlte Humboldt-Uni auch sehr toll fand.

Formula E
Formel E

Auch wenn ich schon lange nicht mehr selbst gefahren bin: Ich stehe auf schnelle Autos. „Früher“ habe ich auch regelmäßig Formel 1 gesehen, was aber mittlerweile zu langweilig geworden ist. Aber da die erste Saison der Formel E auch in Berlin Station machte, konnten der Mann und ich uns das nicht entgehen lassen. Sehr spaßiger und spannender Tag. Werden wir 2015 hoffentlich wiederholen.

Schloss Caputh (inkl. Schifffahrt \o/)

Schloss Caputh
Ok, zugegeben. Die Schifffahrt war mein Highlight. Wir sind in Potsdam gestartet und nach Caputh gefahren. Sehr schade, dass das Schloss nur sehr klein ist, innerhalb von 5-10 Minuten ist eins quasi durch. War trotzdem schön und danach gab es noch viel Leckeres zu essen 😉 (Und ich entdeckte meine Liebe für Kichererbsen!)

Judith Holofernes
Judith Holofernes

Gleich dreimal konnte ich 2015 Judith Holofernes, aka meine Lieblingsheldin, live sehen. Einmal auf ihrem Flohmarkt in Kreuzberg (wo ich natürlich drei Kleinigkeiten kaufte, der Erlös ging an eine Hilfsorganisation für Geflüchtete) und zweimal bei Lesungen. Die im Dussmann war zwar kostenlos, aber auch relativ kurz. Da war die Lesung im Prater schon was Besonderes, zumal Judith auch ein paar Lieder auf der Ukulele spielte und sang. War ein sehr toller Abend! Und ich bin immer noch froh, dass ich mich doch noch kurzfristig dazu entschlossen hatte, zu der Lesung zu gehen.

Possibly Related Posts:


Best of 2015: Liebste Filme, Serien & Podcasts

Bei den Filmen und Serien bedaure ich etwas, nicht genau Listen geführt zu haben, was ich alles gesehen habe. Bei Büchern hilft mir ja goodreads, aber bei Filmen? Aber gut, das werde ich 2016 definitiv ändern.
Das hier sind auf jeden Fall die Filme und Serien, die mir am liebsten in Erinnerung geblieben sind. Die Podcasts sind allerdings noch stark ausbaubar, zumindest meine Abo-Liste ist noch sehr gut gefüllt…ich brauche nur mehr Zeit, um überall mal reinzuhören D:

Die letzten GlühwürmchenFilme:

  • A Girl Walks Home Alone At Night
  • Mad Max: Fury Road
  • Mary & Max
  • Into the Woods
  • Die letzten Glühwürmchen
  • Girlhood (Bande de Filles)

Serien:

  • Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D. (Staffel 1)
  • Marel’s Agent Carter (Staffel 1)
  • Orphan Black (Staffel 1 & 2)
  • Broadchurch (Staffel 1 & 2)
  • iZombie (Staffel 1)

Podcasts:

Possibly Related Posts: